Teil 5 : Viele kleine „Enten-Meldungen“ / Die „Nobel-Ente“

KULTUR/MÖBILITÄT: Eine „Ente“ für den etwas größeren Auftritt!

Wer meint, eine Ente ist nur für den Purismus geboren, der liegt zumindest nicht immer richtig. Einen Nobel-Hobel zu fahren ist für die meisten Enten-Liebhaber ein ganz weit entferntes Thema. Allerdings, wer einen leichten Hang zum sagen wir mal etwas anderen Enten-Understatement hegt, kann sein graziles Gefährt durchaus anders einkleiden. In feinstes Nappaleder beispielsweise, ohne dabei die Attitüde von Snobismus an den Tag zu legen. Nein, in diesem speziellen Fall würde man dem Fahrer oder der Fahrerin des „Entleins“ sogar das feine Händchen attestieren, welches zwischen gepflegtem Stil und dem übertriebenen Hang zum Luxus zu unterscheiden weiß. Daher sind alle Fahrer/innen des 2CV im Edellook eine erfrischende Erscheinung auch im heutigen Straßenbild und absolut erwünscht!

Citroen communication

Autor Michael Hiller

virtual design magazine

Teil 6 : Viele kleine „Enten-Meldungen“ / „Die Gladiator-Ente“

FacebookTwitterGoogle+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.