Das Austern-Fahrrad: Das Peugeot Design Lab entwirft ein Food Bike für die Austernfarm Gillardeau

KULTUR/MOBILITÄT: Austern essen und Fahrrad fahren? Geht das? Auf jeden Fall. Und das richtig stilvoll. Und mit einem speziell entworfenen Food Bike von Peugeot sogar auf eine dem Charme von Frankreich entsprechende Art und Weise!

Véronique Gillardeau, Co-Direktorin der renommierten Austernfarm Gillardeau, bietet ihren Kunden ein elektrisch unterstütztes Dreirad zum Picknick auf der Île de Ré an. Nach dem Erfolg ihrer von PEUGEOT Design Lab entwickelten „Marcelle“ -Lebensmitteltrucks forderte sie das Studio erneut auf, ihr „Bistro-Bike“ zu entwerfen. Die Designer von PEUGEOT haben ihn mit einem ausgeklügelten Klapptisch ausgestattet, an dem die Kunden ihre Austern genießen können, sowie mit einem integrierten Kühlschrank, der sie kühl hält. Das Dreirad mit dem Namen „Le Petit Gégé“ ist derzeit in Saint-Martin-de-Ré in Betrieb.

© Automobiles Peugeot

Gillardeau bietet Kunden ein völlig neues Erlebnis zum Mitnehmen

Die Austernfarm, die seit mehreren Monaten in Saint-Martin-de-Ré ansässig ist, denkt über den Tellerrand hinaus und vermietet ihr Dreirad für Picknicks am Meer an Freunde und Familien. Das Dreirad ist groß genug, um 12 Gäste mit Essen und Getränken zu versorgen. Es wird elektrisch unterstützt, was bedeutet, dass es sich mühelos bewegt. Die Akkulaufzeit, die ihm eine Reichweite von bis zu 160 Kilometern verleiht, reicht aus, um die gesamte Île de Ré zu bewältigen.

„Wir haben mit PEUGEOT Design Lab fünf Reiseshops„ Marcelle “entworfen. Ihr Erfolg auf Märkten und Veranstaltungen hat mich dazu veranlasst, erneut mit dem Studio zusammenzuarbeiten, um unseren Kunden ein völlig neues Erlebnis auf der Île de Ré zu bieten. Zusammen mit den Designern von PEUGEOT haben wir ein Design entwickelt, das zur Insel passt. Das Konzept eines Foodbikes war ausschlaggebend: Unsere Kunden mieten das Trike und können sich an den Stehtisch stellen, um sowohl ihre Gillardeau®-Austern als auch den Panoramablick zu genießen. Ich habe das Dreirad „Le Petit Gégé“ getauft, als Hommage an Gérard Gillardeau, den Enkel des Gründers. Als begeisterter Radfahrer zögerte er, ein professioneller Radfahrer und Austernbauer zu werden. “, Sagte Véronique Gillardeau, Co-Direktor der gleichnamigen Firma.

Ein erstklassiges „Bistro-Bike“ von PEUGEOT Design Lab

 

Die Designer des PEUGEOT Design Lab haben die Stauräume, den Stil und die Bewegung des Trikes entworfen. Als Botschafter der Marke Gillardeau erinnert es an die tragbaren Outlets „Marcelle“.
Ein Tisch schützt die Arbeitsfläche und die Ablageöffnungen, während das Fahrrad in Bewegung ist. Sie entfaltet sich, sobald das Fahrrad stillsteht und wird zur Servierstange.
Die Arbeitsfläche verfügt über drei Ablagefächer. Der Kühlschrank hält die Getränke und Austern des Tages kühl, während ein weiteres Fach für Besteck und Zubereitungszubehör vorgesehen ist. Es gibt auch einen Behälter, in dem Sie die leeren Hüllen aufbewahren können, wenn das Picknick vorbei ist.
Das Heck des Trikes ist verjüngt und mit Lederscharnieren gesichert, die an die Motorhaube eines Oldtimers erinnern. Die Noten von Holz und Edelstahl sind inspiriert von der Tradition des Austernanbaus. Die schwarze Lackierung und das Logo spiegeln das Prestige des Maison Gillardeau wider.

Das Design von „Le Petit Gégé“, exklusiv im Maison Gillardeau, dauerte drei Monate und wurde anschließend von Gruau aus Le Mans ins Leben gerufen. Es ist derzeit in der Gillardeau-Strandkabine in Saint-Martin-de-Ré (Frankreich) in Betrieb.

Die Food Trucks „Marcelle“ wurden Mitte 2017 von PEUGEOT Design Lab für Gillardeau entworfen. Diese Reisegeschäfte sind mit einer Bar ausgestattet, die aus dem Rücken eines PEUGEOT-Experten herausgleitet und den Schaber auf die gleiche Höhe bringt wie seine Kunden, die jede einzelne Sekunde ihrer Arbeit sehen können. Der Name „Marcelle“ ist eine Hommage an den Gründer der Maison Gillardeau-Tochter, die in den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts intensiv für das Unternehmen gearbeitet hat.

Peugeot Kommunikation/Fotos. © Automobiles Peugeot

vdm Michael Hiller

FacebookTwitterGoogle+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.