Dekotipp: Die Blumen brauchen ein Zuhause

WOHNEN: Wer kennt nicht das Problem: Ein schöner Blumenstrauß wurde gekauft und hinterher in der Vase wirkt dieser plötzlich ausgesprochen bedauerlich. Wie ein zu enger Anzug, der nicht passt. Dabei ist es eigentlich ganz einfach, schöne Blumensträuße auch schön aussehen zu lassen. Man muss beim Kauf einer Vase nur ein paar kleine Dinge berücksichtigen. Es liegt ungefähr 25 Jahre zurück, als ich für die Firma Hutschenreuther  die oben gezeigte Vasenserie entworfen habe mit dem Namen „Contur“. Zielsetzung war es, aus reinem Weißporzellan ein „Zuhause“ für einen Strauß Blumen zu erschaffen. Das Problem bei vielen heutigen Vasen ist, dass diese zu eng in der Öffnung sind oder keine Führung durch den Vasenkörper bekommen. Daher sollte bei jeder Vase vor dem Kauf überlegt werden, für welchen Einsatzzweck diese benötigt wird. Ist die Öffnung der Vase zu eng, kann sich der Strauß nicht entfalten. Und hat die Vase keine Führung, kann der Blumenstrauß sich in der Vase nicht ausdehnen und dieser richtig zu einem Strauß fallen. Die Öffnung muss einfach groß genug sein und die Vase sollte schon nach Möglichkeit durch ihre Form einen Blumenstrauß auch richtig aufnehmen. Daher lieber manchmal etwas länger stöbern. Der Markt ist zwar mittlerweile sehr unübersichtlich geworden, aber gerade die namhaften Hersteller haben meistens auch Modelle, die von der Gestaltungsidee und dem Nutzungszweck überzeugen.

vdm

Autor: Michael Hiller

FacebookTwitterGoogle+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.