Kultur in NRW: Museumsfest Glashütte Gernheim

Das Wetter war heute durchwachsen, aber den Besuchern der ehemaligen Glashütte Gernheim hat das nicht die Laune verdorben.

 

Von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr fand im jetzigen Industriemuseum in Petershagen das große Museumsfest statt, zu welchem der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) eingeladen hatte. Auf dem gesamten Gelände passierten unterschiedlichste Aktionen. Die Schauspieler von „SpekSpek“, einem Improvisationstheater aus dem Großraum Minden sorgten mit Stehgreifkomik für viel Unterhaltung. Parallel dazu gab es Vorführungen von einem Kunstschmied mit mobilem Schmiedeofen, der raffinierte Metallarbeiten aus der Schmiedekunst präsentierte. Im ehemaligen Fabrikantenhaus der Familie Schrader wurden aufwendige Scherenschnitte gezeigt und gleichzeitig stellten Weberinnen die Arbeiten am Webrahmen und Spinnrad vor. Auf dem Gelände sah man plötzlich auch eine Kutsche sowie die Reservisten des Preußischen Infanterieregiments Ovenstädt. Es war eine schöne Zeitreise in die Vergangenheit und natürlich konnte man auch den Glasmachern im Tafelturm bei ihrer Arbeit zuschauen. Dann hörte man wieder Drehorgelklänge über das Gelände schallen. Eine rundum gelungene Veranstaltung auf historischem Gelände.

Fotos: Michael Hiller

https://www.lwl.org/industriemuseum/standorte/glashuette-gernheim

vdm Michael Hiller

FacebookTwitterGoogle+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.