Computerfreaks erfinden die Mode neu

Jessica Rosenkrantz und Jesse Louis-Rosenberg, Köpfe des amerikanischen Designbüros Nervous Systems, sind ganz entspannt bei der Präsentation
ihrer Schöpfung: Das Kleid aus dem Drucker! Es ist auch kein übliches Atelier, wo die Szenerie passiert. Eher eine Mischung aus Labor und Werkstatt.
Etwas, wo man wirklich sagen kann: Ein Kleid wird geboren. So unglaublich der Herstellungsprozess. Es ist die Vorstufe einer ganz neuen Entwicklung
im Fashionsegment. Zuhause wird man in Zukunft per Computer ausgemessen, dann wird die Körpergröße und das eigene Design per Datenübertragung ans
„Modelabor“ geschickt und ein paar Stunden später mit der Drohne geliefert. So der Plan. Willkommen in der Zukunft!

vdm Michael Hiller

 

FacebookTwitterGoogle+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.