Die Apple Watch kommt jetzt mit GPS und doppelter Geschwindigkeit

Die Apple Watch ist mehr als nur Kult. Sie ist auch Technologieträger einer neuen Uhrengeneration. Die neue Apple Watch 2 ist nicht weit entfernt von der ersten Generation, gleichzeitig aber doch technisch schon wieder einen Schritt weiter. Nicht nur, dass das Display jetzt heller ist, sondern ist auch das eingebaute GPS gerade für Läufer ein nicht zu unterschätzendes Feature. Diese brauchen kein anderes technisches Instrument mehr auf ihrer Laufstrecke mitzunehmen wie beispielsweise ihr Handy, um Laufstrecken und Fitnesszustände zu analysieren.

01
Apple

Übrigens natürlich auch synchronisierbar mit dem iPhone. Außerdem sieht die Uhr auch mein Läufer ziemlich cool aus. Es ist keine Uhr mehr, die dick am Handdgelenk wie viele andere Läuferuhren aufträgt, sondern eine, die neben der technischen Präzision relativ smart daherkommt Wie die Apple Watch sich dann letztendlich in der Anwendung beim Sport macht, wird sich zeigen. Aber die Uhr ist logischerweise nicht nur für den Sport gemacht. Wobei diese hier möglicherweise für die klassischen Sportuhrenherstellern auch eine Konkurrenz darstellen könnte. Seitdem Apple mit Hermès kooperiert, ist die Apple Watch mittlerweile auch schon in der Fashionszene angekommen. Mit einem Lederarmband der französischen Marke entsprechend und einem Aluminiumgehäuse, welches sich schon beim Tragen leichter anfühlt. Ein Schnäppchen ist die Apple Watch allerdings nicht. Man muss schon 269 Dollar hinblättern, um in den Genuss einer echten Apple zukommen.

vdm Michael Hiller

FacebookTwitterGoogle+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.