Hamburgs erstes Design Hotel: Gastwerk Hamburg – Vom Gaswerk zum Gastwerk

 

Einst Kohlelager des Gaswerkes, dann Futtermittelfabrik und jetzt Sternehotel:

Die wunderbare Verwandlung in ein charaktervolles Designhotel!

Begonnen hat eigentlich alles vor ungefähr 120 Jahren. In dieser Zeit wurde der Westen Hamburgs erstmals mit Licht versorgt. Danach passierte viel.Bis im Jahr 2000 dann aus dem imposanten und behutsam restaurierten Industriedenkmal ein faszinierendes Hotel entstand.Eigenwillig im Charakter und stilvoll in der Umsetzung. Auf 500 Quadratmeter prägt die lichtdurchflutete Eingangshalle den einzigartigen Loftcharakter des Hotels.

Die Ästhetik dieses Hauses liegt in der Zurückhaltung bei der Umsetzung der Innenarchitektur. Trotzdem ist es den Planern Regine Schweltheim, Sybille van Heyden und Armin Fischer gelungen, eine Symbiose aus Industriearchitektur und elegantem Design zu schaffen. Mit viel Stilgefühl wurde in jedem Raum eine spezielle Atmosphäre entwickelt. Edle Hölzer, warme Farben und edle Stoffe verbinden sich zu einer Einheit. Jedes Zimmer ist lichtdurchflutet und verschafft dem Gast das Gefühl von Leichtigkeit und Wärme. Dieses Raumgefühl wird in sechs Kategorien angeboten:
Atrium – Zimmer, kleines Loft, Business – Loft, Loft, Junior-Suite und Suite.

Sand und Brauntöne dominieren neben der exclusiven Ausstattung die Räume der Junior –Suiten. Das historische Backsteinmauerwerk setzt beim kleinen Loft auf ca. 20 Quadratmeter Akzente zum stylischen Interior. Jeder Raum wirkt sehr eigenständig.

39

Die Atrium – Zimmer sind zur Halle hin ausgerichtet und bieten einen imposanten Blick auf die Industriearchitektur der Hotel – Lobby.

36

Sehr stylisch und ausgestattet ist das Business – Loft für konzentriertes Arbeiten und entspanntes Wohnen. Ein großer Schreibtisch und iPhone – Dockstation sind hier genauso selbstverständlich wie ein Bad mit Regenwalddusche.

Was macht eigentlich eine Suite aus? Hier im Gastwerk auf jeden Fall neben 2 -3 Zimmer eine Dachterrasse sowie einen begehbaren Kleiderschrank und jede Menge anderer Luxus wie ein großes zum Relaxen einladendes Doppelbett mit 2,10 m Länge, ein Bad mit Doppelwaschbecken und vieles mehr.

Ein wesentlicher Bestandteil des Gastwerk – Konzeptes ist die hochwertige Gastronomie. Das Restaurant Mangold sowie die Bar mit dem wohlklingenden Namen LBar sind das ergänzende Modul des Hauses.

 

In dieser Bar werden klassische Drinks zu Liquid Symphonies interpretiert. Very good!

 

Entspannung und Ruhe findet man allerdings nicht nur in den Zimmern oder der Gastronomie, sondern auch im großzügigen Spa – Bereich des Hauses. Spirit of
Marrakesch nennt sich bezeichnender Weise das orientalische Ambiente, welches hervorragend mit der Leichtigkeit der Loftatmosphäre korrespondiert.
Kaum zu glauben, dass vorher alles mal ein Gaswerk war.

Gastwerk Hotel
Beim Alten Gaswerk 3
22761 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 890 62-0
www.gastwerk.com/

vdm Michael Hiller

FacebookTwitterGoogle+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.