Innovationstreiber: stilwerk und RoomAR Augmented Reality App für die Möbelbranche

WOHNEN: Mit einer App erste Einrichtungsideen überprüfen!

Gehe ich durch verschiedene große und renommierte Einrichtungshäuser und versuche mir vorzustellen, wie „Dieses und Jenes“ wohl eingerichtet ausschauen könnte, zeichnet sich natürlich immer ein Bild ab vom jeweiligen Sofa, auf dem man Chillen möchte oder von der Stehlampe im Eingangsbereich. Letztendlich stelle ich aber auch dann plötzlich fest: Viel zu groß oder viel zu klein. Und irgendwie haut das mit der Farbe auch nicht hin. Voll daneben gegriffen. Irren ist in diesem Fall menschlich. Trotzdem ist es ärgerlich und zeitraubend. Aber dem möglichen Trugschluss wird jetzt (endlich) digital entgegengewirkt.
Mithilfe von Augmented Reality und künstlicher Intelligenz beleben die Design-Plattform stilwerk und das Tech-Startup RoomAR die unterdigitalisierte Einrichtungsbranche: Schon im letzten Jahr präsentierten sie gemeinsam den Soft- Launch der neuen stilwerk Augmented Reality App im Rahmen der BERLIN DESIGN WEEK. Die ab sofort im iOS Store erhältliche AR-App ermöglicht es Kunden, Möbel aus dem stilwerk zuhause virtuell Probe zu stellen und durch eine Verknüpfung mit dem stationären Handel zu kaufen. Zudem profitiert der Handel von dem innovativen Verkaufswerkzeug, indem verschiedenste Produkt-Konfigurationen trotz begrenzter Ladenfläche erlebbar gemacht werden können. Premiummarken wie BRETZ, Swarovski Lighting, Tobias Grau und Wittmann bieten bereits eine exklusive Produktauswahl über die stilwerk AR-App an. Weitere stilwerk Händler und Marken sollen folgen.
stilwerk und RoomAR bündeln erfolgreich ihre Kernkompetenzen, um zur Digitalisierung der Einrichtungsbranche beizutragen und mithilfe von Augmented Reality eine neue Dimension von Einkaufserlebnis zu erschaffen. „stilwerk hat sich entschlossen, diesen innovativen Weg mit RoomAR zu gehen, weil die Augmented Reality Lösung technologisch state of the art ist – intuitiv, maßstabsgetreu, nicht Marker-basiert – und ein bisher noch ungenutztes Potential im Möbelmarkt freisetzen wird“, so stilwerk Inhaber Alexander Garbe. RoomAR Gründerin Naimah Schütter pflichtet bei: „Ich freue mich sehr über die Kooperation. Mit stilwerk und RoomAR bündeln wir Branchenkenntnis und innovative Technologie. Das wird die Art wie wir Möbel kaufen nachhaltig verändern.“

stilwerk_AR-App_06_Copyright_RoomAR_Valentin_Angerer.jpg

Mit Augmented Reality die Kaufentscheidung erleichtern
Das Problem, das die gemeinsam entwickelte stilwerk AR-App lösen wird, ist ein altbekanntes in der Möbelbranche: Den meisten Kunden fällt es schwer, sich vorzustellen wie das Produkt aus dem Laden im eigenen Zuhause aussieht, und deshalb zögern sie bei der Kaufentscheidung. Dank der technologischen Innovation von stilwerk und RoomAR wird die Entscheidungsfindung beim Möbelkauf zukünftig leichter. Der Nutzer öffnet die intuitive App, scannt den Boden – ohne dass ein Referenzpunkt nötig ist wie bei älteren AR-Lösungen – und wählt das Möbelstück in der gewünschten Konfiguration aus. Dieses sieht er dann durch den Bildschirm seines Mobilgerätes vor sich im Raum stehen. Dabei erscheinen die Möbelstücke in realistischer Proportion zur Raumgröße und können von allen Seiten aus betrachtet und umgestellt werden. Mittels Technologie wird so eine intensive und individuelle Auseinandersetzung mit dem Wunschprodukt möglich, was Unsicherheiten beseitigt. Durch eine Verknüpfung mit den stationären Händlern kann das ausgesuchte Möbelstück dann gekauft werden. Mit Ausbau der App werden auch weitere Empfehlungsfunktionen möglich sein: So analysiert die App mit künstlicher Intelligenz den Einrichtungsstil des Users und gibt persönliche Stil-Tipps, beispielsweise welcher Couchtisch am besten zum Sofa passt.

Ein innovatives Tool für die Fachberatung vor Ort
Auch die Hersteller und stationären Händler in den stilwerk Design- Destinationen profitieren von der neuen Technologie, die eine Brücke zwischen Online und Offline schlägt. So unterstützt die stilwerk AR-App die Fachberater vor Ort, indem gewünschte Produkt-Konfigurationen, die keinen Platz auf der Ausstellungsfläche gefunden haben, für den Kunden in 3D erlebbar gemacht werden – ganz ohne dicke Kataloge zu wälzen. Zudem wirken die Verkaufsgespräche durch die spielerische Beschäftigung in der eigenen Wohnung länger beim Kunden nach. Und für vielbeschäftigte Online-Shopper bietet die App eine bereichernde Möglichkeit plastisch in das Lebensgefühl einer Marke einzutauchen, ohne das Wohnzimmer zu verlassen.

Ab sofort im iOS-Store
Die neue stilwerk Augmented Reality App, powered by RoomAR, kann ab dem 20. September 2018 unter folgendem Link im iOS-Store heruntergeladen werden:
https://itunes.apple.com/de/app/stilwerk-ar/id1356501485?mt=8
Wie einfach und intuitiv die App funktioniert, veranschaulicht auch ein kurzes Preview-Video. Zu sehen unter: https://vimeo.com/290289194?utm_source=email&utm_medium=vimeo -cliptranscode-201504&utm_campaign=28749RoomAR. The next dimension of retail.

RoomAR ist ein Produkt des Unternehmens Taiseko, einem Start-up aus Berlin, das mit neuester Technologie die Einrichtungsbranche bei der Digitalisierung unterstützt.
RoomAR bietet eine Brücke zwischen Online- und Offlinehandel. Der stationäre Handel erhält ein starkes Vertriebswerkzeug, um auf der Verkaufsfläche ein neues Einkaufserlebnis zu schaffen. Der Kunde kann die Produkte anschließend zu Hause weiter erleben und sowohl online als auch offline kaufen.
Die eingesetzte Technologie basiert auf den neuesten Entwicklungen in den Bereichen Augmented Reality und Künstliche Intelligenz. Sie wird mit RoomAR erstmalig in dieser Kombination angeboten um langjährige Herausforderungen im Handel zu lösen. Die Taiseko war Teilnehmer des renommieren Axel Springer Plug & Play Accelerators (jetzt APX by Axel Springer & Porsche).

stilwerk Center-Management GmbH

Große Elbstraße 68, 8.OG

D – 22767 Hamburg

T +49 40 28 80 94 83

vdm Michael Hiller

 

FacebookTwitterGoogle+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.