Der Uhrenhersteller OMEGA ist ein Premium –Hersteller. Doch wie entstand der Name?

UHREN: Die Marke OMEGA steht für hochwertige Uhren und Lifestyle. Doch wie kam es zu dem Namen?

Die Marke OMEGA steht für hochwertige Uhren und Lifestyle. Doch wie kam es zu dem Namen?

Bevor es OMEGA hieß, wurde das Unternehmen 1848 gegründet. Zu dieser Zeit bestand das Geschäft nur als kleine Werkstatt, die vom jungen Uhrmacher Louis Brandt in der Schweizer Stadt La Chaux-de-Fonds eröffnet wurde.

Louis Brandt war begeistert von Präzision und machte sich daran, die genauesten Uhren zu entwickeln, die er konnte. Innerhalb weniger Jahre etablierte sich sein Ruf für hochwertige Uhren in der Schweiz und kurz darauf in ganz Europa.

Nach dem Tod von Louis Brandt im Jahr 1879 übernahmen seine beiden Söhne Louis-Paul und César das Familienunternehmen, inspiriert von der Liebe ihres Vaters zur Uhrmacherei und Präzision. Sie wussten nicht, dass sie dazu bestimmt waren, die Branche für immer zu verändern.

Der große Moment kam 1894, als die Brüder Brandt ihre neue Bewegung veröffentlichten, die als Kaliber 19-ligne bekannt ist. Das Kaliber 19-ligne war ein enormer Fortschritt und wurde mit revolutionären neuen Methoden in Serie hergestellt. Damit setzte es sofort einen neuen Standard in der Uhrmacherkunst. Es war nicht nur äußerst genau, sondern jede Komponente konnte von jedem Uhrmacher der Welt ohne Modifikation ausgetauscht werden. Die perfektionierte Kombination aus Wicklung und Zeiteinstellung über Stiel und Krone war ebenfalls bahnbrechend und ist bis heute weit verbreitet.

Die Brüder krönten ihre neue Leistung „Omega“.

Wie der letzte Buchstabe des griechischen Alphabets symbolisierte die „Omega“ -Bewegung eine ultimative Leistung. Sie betrachteten es als das „letzte Wort“ für den Erfolg der Uhrmacherkunst.

Sie wussten auch, dass präzise, ​​in Serie produzierte Uhrwerke die Zukunft der Uhrmacherkunst sind, und es dauerte nicht lange, bis auch die Öffentlichkeit dies erkannte. Der Ruf des Unternehmens wuchs weltweit schnell.

Der Erfolg des 19-ligne-Kalibers „Omega“ war so groß, dass die Brüder 1903 schließlich den Namen ihres gesamten Unternehmens in OMEGA Watch Co änderten. Bis dahin war OMEGA der größte Hersteller von fertigen Uhren in der Schweiz.

Im Jahr 2019 feierte OMEGA den 125. Jahrestag des Namens.



www.omegawatches.com/de/

Copyright: OMEGA Medien

virtual design magazine Michael Hiller

Der Uhrenhersteller OMEGA ist ein Premium –Hersteller. Doch wie entstand der Name?

FacebookTwitterGoogle+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.