Ein Uhr mit dem Motiv des Vergänglichen: Louis Vuitton präsentiert die TAMBOUR CARPE DIEM

LIFESTYLE: Die TAMBOUR CARPE DIEM ist mit dem 

Das diese Uhr besonders ist, muss nicht explizit „besonders“ erwähnt werden. Und sie als nur schrill zu bezeichnen, wird ihr nicht annähernd gerecht. Die TAMBOUR CARPE DIEM hat den Vanitas – Charakter. Den Touch des Vergänglichen. Für viele wirkt das etwas morbide, aber der Charme dieser Uhr ist bei den Funktionen neben dem Design erst richtig sichtbar. Ein Kurzvideo zur Uhr ist unter folgendem LINK abrufbar.

Die TAMBOUR CARPE DIEM

Zum ersten Mal präsentiert LOUIS VUITTON die diesjährigen Uhren-Highlights bei der internationalen Messe der Schmuck- und Uhrenindustrie WATCHES & WONDERS. Von Tambour Street Diver bis hin zur hohen Uhrmacherkunst, werden von 7. bis 13. April alle aktuellen und kommenden Uhren-Modelle vorgestellt.

TAMBOUR CARPE DIEM
Die schillernd-barocke Uhr ist das LOUIS VUITTON Highlight der W&W-Messe in Genf. Sie verbindet hochkarätiges Uhrmacherkaliber mit einem subversiven Vanitas-Motiv. Über zwei Jahre flossen in den Entwicklungsprozess, bis die Uhr in die Kollektionen des Hauses aufgenommen wurde. Mit dem virtuosen Zeitmesser schreibt Louis Vuitton ein neues Kapitel in der Geschichte der Jacquemart-Uhren. Das Gehäuse aus 18k Roségold schließt sich um ein mechanisches Manufakturwerk mit 100 Stunden Gangreserve. Ein schlangenförmiger Knopf an der Seite enthüllt durch leichten Druck die Sicht auf die Uhrzeit. Das Uhrband ist in schwarzem Alligatorleder gefertigt.

Brand: Louis Vouitton

virtualdesignmagazine Michael Hiller

FacebookTwitterGoogle+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.